wirtschaftlicher totalschaden - Wirtschaftlicher Totalschaden: Wann liegt er vor und wie geht es dann weiter?

Wirtschaftlicher Totalschaden: Wann liegt er vor und wie geht es dann weiter?

Von: Gabriel Raiolo - Dezember 10, 2019

Ein kurzer Moment der Unaufmerksamkeit reicht: Durch einen selbst- oder fremdverschuldeten Auffahrunfall ist Ihr Fahrzeug auf den ersten Blick Schrott. Ist es ein wirtschaftlicher Totalschaden? Wie lässt sich das feststellen? Kommt eine Reparatur noch in Frage? Was muss ich tun? Wie läuft die Regulierung ab, in welcher Höhe? Diese und weitere wichtige Fragen rund um einen wirtschaftlichen Totalschaden können Sie hier kompakt nachlesen. So viel vorweg: Ein erfahrener Kfz-Gutachter ist ein zentraler Ansprechpartner für die Schadensregulierung bei einem Haftpflichtfall.

Übersicht der Inhalte:

  1. Wirtschaftlicher Totalschaden: Was bedeutet das überhaupt?
  2. Beispiel für einen wirtschaftlichen Totalschaden
  3. Wirtschaftlicher oder technischer Totalschaden: Unterschied
  4. Wirtschaftlicher Totalschaden: Anspruch auf Erstattung des Wiederbeschaffungswertes?
  5. Wirtschaftlicher Totalschaden: Ist die Reparatur dennoch möglich?
  6. Unfall = wirtschaftlicher Totalschaden: Wie viel ist der Rest noch wert?
  7. Was zahlt die Versicherung bei einem wirtschaftlichen Totalschaden?
  8. Altes Auto – Unfall = Totalschaden: Was nun?
  9. Unfall wirtschaftlicher Totalschaden – Optionen
  10. Wann Versicherung nach Totalschaden abmelden?
  11. Was passiert mit dem Auto bei einem Totalschaden?
  12. Wirtschaftlicher Totalschaden – Welche Versicherung ist zuständig?
  13. Zusammenfassung: alles Wichtige auf einen Blick

Wirtschaftlicher Totalschaden: Was bedeutet das überhaupt?

Ein wirtschaftlicher Totalschaden liegt laut BGH vor, wenn die Reparaturkosten höher ausfallen als der Wiederbeschaffungswert. Ganz einfach ausgedrückt macht es angesichts der immensen Kosten wirtschaftlich keinen Sinn mehr, ein sehr stark beschädigtes Fahrzeug zu reparieren, wobei es im Einzelfall auf Alter und Zustand ankommt. Der Wiederbeschaffungswert meint die Summe, die zum Kauf eines gleichwertigen Fahrzeugs aufzubringen wäre. Der Restwert beschreibt die Summe, die Sie für den Verkauf des Unfallfahrzeugs noch erhalten könnten.

Das könnte Sie auch interessieren:

Konkretes Beispiel für einen wirtschaftlichen Totalschaden:

Der Wiederbeschaffungswert wird mit 10.000 Euro ermittelt und der Restwert beträgt 4.000 Euro. Wenn die Reparaturkosten von einem Kfz-Gutachten mit 7.000 Euro beziffert würden, wäre die Reparatur teurer als die Differenz aus beiden obigen Werten. Nach dem BGH liegt dann ein unechter wirtschaftlicher Totalschaden vor.

Fachleute machen noch eine weitere Unterscheidung: Sie sprechen von einem ‚echten‘ Totalschaden, wenn die Reparaturkosten auch den Wiederbeschaffungswert übersteigen. Ein einfacher Blick in die Schwacke-Liste reicht übrigens nicht: Für den Wiederverkaufswert sind auch regionale Faktoren zu würdigen.

Aufgrund der 130 %-Regel kann es hingegen in begründeten Fällen die Möglichkeit geben, trotz wirtschaftlichem Totalschaden eine Reparatur durchführen zu lassen. Weiter unten können Sie mehr über das in diesem Zusammenhang relevante „Integritätsinteresse“ nachlesen. Das hier genannte Beispiel ließe eine Reparatur rein rechnerisch zu. Aber Achtung: Die Versicherer nehmen hier regelmäßig eine Rechnungsprüfung bzw. Nachbesichtigung vor.

Kfz Gutachter Hamburg Raiolo Desktop - Wirtschaftlicher Totalschaden: Wann liegt er vor und wie geht es dann weiter?

Wirtschaftlicher oder technischer Totalschaden: Unterschied

Wenn es um den Zustand eines Unfallwagens geht, kann ein weiterer Begriff fallen, und zwar der des technischen Totalschadens. In diesem Szenario beträgt der Restwert des Autos 0 Euro, es lässt sich nicht mehr reparieren. Bei einem wirtschaftlichen Totalschaden hingegen kann es je nach Konstellation sein, dass das Auto noch fahrtüchtig ist.

Bei einem Schadensfall rechnen Versicherungen in aller Regel auf Basis eines Totalschadens ab. Ersetzt wird der Wiederbeschaffungswert abzüglich Restwert. Abgesehen von Ärger und Aufwand nach einem Verkehrsunfall sowie den Nutzungsausfall spielen finanzielle Verluste für Geschädigte immer eine zentrale Rolle. Daher ist es ratsam, sich von Beginn an professionelle Unterstützung mit ins Boot zu holen.

Gut zu wissen!
Erfahrungsgemäß kann es in Bezug auf den Restwert zu Streitigkeiten kommen: Je höher dieser ausfällt, desto billiger wird es für die Versicherung. Mit Blick auf die Schadensregulierung hat der BGH (Bundesgerichtshof) im Oktober 2009 geurteilt, dass Sachverständige sich als Schätzbasis drei Angebote einholen können.

Wirtschaftlicher Totalschaden: Anspruch auf Erstattung des Wiederbeschaffungswertes?

In der Praxis gibt es nicht selten Streit über die Frage, ob die zuständige Versicherung die Kosten für die Reparatur erstatten muss oder den oft geringeren Wiederbeschaffungsaufwand.

Ein wirtschaftlicher Totalschaden bedeutet nicht kategorisch, dass eine Reparatur ausgeschlossen ist. Mit Blick auf die bereits angesprochene 130 %-Regel ist eine Reparatur möglich, wenn die Kosten nicht mehr als 130 % vom Wiederbeschaffungswert liegen.

Ein entsprechendes Urteil hat der BGH im August 2015 gefällt. Dieses Vorgehen macht vor allem bei sehr neuen Autos Sinn. Letztlich muss der Fahrer aber vorweisen können, dass er das Fahrzeug nach der Reparatur noch über einen längeren Zeitraum nutzen möchte. Der BGH spricht hier von einem Zeitraum von 6 Monaten. Der Schadensersatz allerdings ist schon zeitnah nach dem Unfall zu zahlen.

Wirtschaftlicher Totalschaden: Ist die Reparatur dennoch möglich?

Eine Versicherung muss eine Reparatur nicht zahlen, wenn die genannten 130 % überschritten werden. In diesem Szenario wäre eine Reparatur aus wirtschaftlichen Gründen nicht zumutbar. In diesem Fall reduziert sich der Rechtsanspruch auf den Wiederbeschaffungswert (siehe BGH-Urteil aus dem Jahr 2007). Aus Paragraf 254 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) geht hervor, dass Versicherungen noch den Restwert in Abzug bringen dürfen.

Unfall = wirtschaftlicher Totalschaden: Wie viel ist der Rest noch wert?

Sie werden nun sicher wissen wollen: Wie ist das Vorgehen bei einem Totalschaden bzw. wer ist der richtige Ansprechpartner. Generell kommt hier ein erfahrener und unabhängiger Kfz-Gutachter ins Spiel, um die Schäden am Auto exakt beziffern zu können. Der Gutachter ermittelt die Reparaturkosten, den Rest- und auch Wiederbeschaffungswert. So lässt sich mit einem Blick auf die wesentlichen Rahmendaten schnell entscheiden, ob tatsächlich ein wirtschaftlicher Totalschaden vorliegt.

Wenn Sie nicht die Schuld am Unfall tragen, können Sie einen unabhängigen Gutachter beauftragen. Die gegnerische Versicherung muss für die entstehenden Kosten aufkommen. Und bei einem großen Schadensbild ist nicht davon auszugehen, dass die Bagatellgrenze bei der Schadensregulierung irgendeine Rolle spielen wird.

Liegt das Kfz Gutachten vor, so können Sie den Wagen zum Restwert verkaufen und von der Versicherung den angegebenen Wiederbeschaffungswert als Schadensersatz verlangen (abzüglich des Restwertes). Sofern Sie es wünschen und die Reparaturkosten im Rahmen der 130 %-Regel sind, können Sie auch eine Reparatur durchsetzen. In jedem Fall können und sollten Sie sich sehr individuell von einem erfahrenen Kfz-Gutachter beraten lassen. Zögern Sie hier nicht, das Kfz Sachverständigenbüro Raiolo in Hamburg zu kontaktieren.

Was zahlt die Versicherung bei einem wirtschaftlichen Totalschaden?

Abgesehen von Reparaturkosten im Rahmen der 130 %-Regel können Sie mit der Erstattung der Differenz aus Wiederbeschaffungs- und Restwert rechnen. Letztlich spielt die Schuldfrage eine wichtige Rolle. Ist die Schuldfrage  eindeutig geklärt und sind Sie unschuldig, muss die gegnerische Haftpflichtversicherung greifen. Tragen Sie die Schuld, ist die eigene Versicherung (ggf. Vollkasko) Ihr  Ansprechpartner. Dann entscheidet der vertragliche Leistungsumfang, mit welchem Schadensersatz Sie in welcher Höhe rechnen können.

Bei eigener Unschuld kommt noch die Möglichkeit einer Nutzungsausfallentschädigung ins Spiel: Da Sie ein stark beschädigtes Fahrzeug nicht mehr nutzen können, dürfen Sie für diesen Zeitraum einen Mietwagen in Anspruch nehmen oder aber eine Nutzungsausfallentschädigung geltend machen.

Kfz Gutachter Hamburg Raiolo Desktop - Wirtschaftlicher Totalschaden: Wann liegt er vor und wie geht es dann weiter?

Altes Auto – Unfall = Totalschaden: Was nun?

Die Basis für eine zu treffende Entscheidung mit Blick auf die Schadensregulierung sollte immer ein Kfz-Gutachten sein. Letztlich kommt es im Einzelfall auch auf eine Abwägung zwischen Sinnhaftigkeit und Machbarkeit an. Und gerade bei einem alten Auto ist ein wirtschaftlicher Totalschaden aufgrund des vorher schon geringen Wiederbeschaffungswertes sehr wahrscheinlich. Insofern kommt eine Reparatur nach einem wirtschaftlichen Totalschaden für ein altes Fahrzeug fast nie in Betracht. Es dürfte schwer werden, die Mehrkosten innerhalb der zulässigen 130 %-Grenze zu halten.

Unfall wirtschaftlicher Totalschaden – Optionen?

Nun kann es aber sein, dass Sie ein historisches Liebhaberfahrzeug unbedingt behalten wollen. Vielleicht sind Sie auch ein Tüftler oder kennen ein Fachmann, der Ihnen besonders günstige Konditionen anbietet. Dann kann es gerade bei einem alten Fahrzeug eine Option sein, den Schaden mit der Versicherung abzuwickeln und das Auto zu behalten.

Kann ich das Auto nach einem wirtschaftlichen Totalschaden behalten?

Da der Restwert von der Versicherung ohnehin abgezogen wird, besteht keine Pflicht, Ihr beschädigtes Fahrzeug zu verkaufen. Das Argument ist, dass der Geschädigte Eigentümer geblieben ist und nicht zum Verkauf gezwungen werden kann. Sie können den Schadensersatz also in Eigenregie nutzen, um Instandsetzungsmaßnahmen vorzunehmen. Andernfalls sollten Sie den Wagen verkaufen und mit dem Wiederbeschaffungswert auf dem Gebrauchtwagenmarkt nach einem vergleichbaren fahrbaren Untersatz suchen.

Mein Fahrzeug hat einen Totalschaden erlitten. Was muss ich tun?

Zunächst müssen Sie offiziell nachweisen können, dass tatsächlich ein wirtschaftlicher Totalschaden vorliegt. Daher ist die Anfertigung eines Kfz-Gutachtens eine wichtige Aufgabe, nachdem der Schaden bei Ihrer und auch der gegnerischen Versicherung zeitnah (!) gemeldet wurde.

Sie sollten auf jeden Fall zwecks Beweissicherung die Polizei rufen und einen Unfallbericht samt Skizze anfertigen. Vor allem der Klärung der Schuldfrage kommt eine wichtige Bedeutung zieht: Ist erst ein Zivilprozess nötig, so kann sich die gesamte Schadensregulierung in die Länge ziehen. Sollten Sie unschuldig sein, müssen Sie Ihre Forderungen gegenüber der gegnerischen Versicherung geltend machen. Das tun Sie am besten mit einem erfahrenen Anwalt für Verkehrsrecht und einem aussagekräftigen Kfz-Gutachten.

Wann Versicherung nach Totalschaden abmelden?

Grundsätzlich gilt: Auch nach einem Totalschaden wird ein Auto nicht automatisch abgemeldet. Es sei denn, Sie verkaufen es zum Restwert. Wichtig ist, dass der Verkäufer den Wagen vor Übergabe abmeldet.

Sie sollten mit der Abmeldung aber noch 1 bis 2 Wochen warten, wenn die Option einer Reparatur noch auf dem Tisch liegen sollte. Was den Versicherungsvertrag angeht, so erlischt er für dieses Fahrzeug automatisch. Denn ohne ein zu versicherndes Fahrzeug kann es keinen gültigen Vertrag geben.

Was passiert mit dem Auto bei einem Totalschaden?

Rein rechtlich gesehen bleiben Sie der Eigentümer des Fahrzeugs. Das gilt auch für den Fall, dass die Abwicklung mit der Versicherung reibungslos abläuft. Sie können selbst im Rahmen der in diesem Beitrag aufgezeigten Möglichkeiten entscheiden, ob Sie eine Reparatur durchführen lassen, das beschädigte Auto behalten oder aber es zum Restwert verkaufen wollen.

Wirtschaftlicher Totalschaden – Welche Versicherung ist zuständig?

Zum Schluss soll diese fundamentale Frage geklärt werden, die für Sie als Betroffener nach einem Unfall von großer Wichtigkeit ist. Wenn Sie keine Schuld tragen, ist die gegnerische Haftpflichtversicherung zuständig. Trifft Sie eine Teilschuld, wird in der Regel eine prozentuale Verteilung vorgenommen, sodass die eigene Versicherung mit ins Spiel kommt. Der konkrete Versicherungsumfang entscheidet dann darüber, welche Kosten Sie in welcher Höhe selber zu tragen haben.

Ein wirtschaftlicher Totalschaden kann eine komplexe Herausforderung sein…

Daher gilt es, nach einem solchen nervenaufreibenden Ereignis nicht den Überblick zu verlieren und Ihre wirtschaftlichen Interessen konsequent durchzusetzen. Daher sollten Sie einen erfahrenen Fachanwalt für Verkehrsrecht neben einem unabhängigen Kfz-Gutachter einschalten.

Bei eigener Unschuld muss die gegnerische Versicherung die Kosten für einen Anwalt tragen. Andernfalls können Sie eine eventuelle Rechtschutzversicherung in Anspruch nehmen. Bedenken Sie, dass vor allem die Kommunikation mit mächtigen Versicherungen bei einem erfahrenen Fachanwalt in Ihrem eigenen Interesse in besseren Händen ist. So herrscht von Anfang an Waffengleichheit!

Zusammenfassung auf einen Blick: Alles Wichtige zum wirtschaftlichen Totalschaden

  • Ein wirtschaftlicher Totalschaden liegt vor, sofern die Reparaturkosten höher sind als die Differenz aus Wiederbeschaffungswert und Restwert. Bei einem echten Totalschaden sind die Reparaturkosten höher als der Wiederbeschaffungswert.
  • Bei einem technischen Totalschaden beträgt der Restwert 0 Euro. Eine Reparatur ist nicht mehr möglich.
  • Sofern die Reparaturkosten die genannte Differenz nicht um mehr als 130 % des Wiederbeschaffungswertes übersteigen, kommt auch bei einem wirtschaftlichen Totalschaden eine Reparatur in Betracht. Das Fahrzeug muss dann allerdings mindestens 6 weitere Monate genutzt werden.
  • Möglich ist es, das beschädigte Fahrzeug zum Restwert zu verkaufen oder es zu behalten. Mit dem gewährten Schadensersatz ließe sich eine Reparatur gerade bei alten Fahrzeugen auch in Eigenregie durchführen.
  • Gerade bei strittiger Schuldfrage sollten Sie nach einem Autounfall mit vermutetem Totalschaden einen erfahrenen Verkehrsanwalt zu Rate ziehen.

Sie hatten einen Autounfall und allem Anschein nach ist der Schaden so groß, dass ein wirtschaftlicher Totalschaden in Betracht kommt? Mit dem Kfz-Gutachter Raiolo in Hamburg und Umgebung haben Sie einen versierten Experten für die exakte Bezifferung Ihrer Forderungen gefunden.

Nutzen Sie ein Kfz-Gutachten, um Reparaturkosten, Wiederbeschaffungswert und Restwert von Expertenhand schätzen lassen zu können. Sie brauchen keine Zeit zu verlieren: Unsere 24-Stunden-Notfallnummer ist immer für Sie erreichbar. Durch individuelle Beratung und unser starkes Netzwerk werden wir Ihren Fall schnell vorantreiben können.

kfz Gutachter hamburg Raiolo - Wirtschaftlicher Totalschaden: Wann liegt er vor und wie geht es dann weiter?
Kfz Gutachter und Techniker Meister Gabriel Raiolo
Kontakt

Telefon: 040 – 60 59 08 56

E-Mail: info@gutachter-raiolo.de

Geschäftszeiten

Montags bis Sonntags

09:00 Uhr bis 23:00 Uhr

Adresse

Stresemannstraße 268, 
22769 Hamburg

Folgen Sie uns bei

Ähnliche Beiträge

Alle Beiträge ansehen