his versicherung - HIS & Versicherung: Sie wissen, wer letzten Sommer einen Autounfall hatte ...

HIS & Versicherung: Sie wissen, wer letzten Sommer einen Autounfall hatte …

Von: Gabriel Raiolo - August 20, 2021

Was sagt die ‚SCHUFA der Versicherungswirtschaft‘ über Sie/Ihr Auto?
Auch ohne genau zu verstehen, wie die Auskunftdatei HIS Ihrer Versicherung hilft, ahnen Sie wahrscheinlich, dass sie mehr weiß als Sie. Genau das ist ein zentraler Punkt, den Sie in diesem Ratgeber vertiefen können.Lesen Sie hier, wie das Datenbanksystem HIS der Versicherungswirtschaft hilft, wozu es gedacht ist und wie Sie mit einer Selbstauskunft erfahren können, was dort über Ihr Fahrzeug oder Sie als Versicherter gespeichert ist. Versicherungen argumentieren naturgemäß, dass HIS nur zum Vorteil von Versicherten gegen Missbrauch eingesetzt wird: Jedes Kalenderjahr entsteht durch Versicherungsbetrug in diversen Formen ein Gesamtschaden von über 4 Milliarden Euro.

Was der Versicherer nicht weiß, kann HIS verraten!

Hier betrachten wir beide Seiten der Medaille: Dieses Informationssystem kann laut Branchenverband GDV dem Versicherungsunternehmen helfen, Betrug durch doppelte Abrechnung zu verhindern. Solche Mehrkosten würden der Gesamtheit der Versicherten schaden.

Vielleicht liefert HIS dem Versicherungsunternehmen bei der Schadensregulierung nach einem unverschuldeten Unfall aber Informationen, von denen Sie gar nichts wissen. Auch auf diese Problematik gehen wir hier anhand von Beispielen für Versicherungsfälle ein.

„Die Digitalisierung aller Lebens- und Arbeitsbereiche fordert ihren Tribut und verschafft zugleich ungeahnte Möglichkeiten.“ (Zitat von Markus Baumanns)

Kurz & knapp: Die Bedeutung von HIS für Versicherungen

  • Bei HIS handelt es sich um eine Wagnisauskunft (auch Uniwagnis genannt), die Sie als SCHUFA der Versicherungen sehen können (Kritiker sprechen von einer ’schwarzen Liste‘).
  • Die Einmeldungen in der Datenbank sollen Versicherungsbetrug wie insbesondere Mehrfachabrechnung verhindern.
  • Seit 2011 wird das Hinweis- und Informationssystem mit Datenschutzupdate von der informa insurance risk & fraud (iirfp) GmbH geführt.
  • Alle Versicherungsgesellschaften haben Zugriff auf HIS im Schadenfall. Sie können als Halter eine Selbstauskunft anfordern.

Das könnte Sie auch interessieren:

Was bedeutet die Abkürzung HIS?

HIS steht für ein ‚Hinweis- und Informationssystem‘ in der Versicherungswirtschaft, das nach Sparten getrennt ist. In diesem Beitrag widmen wir uns der Kfz-Versicherungssparte. Kommt es zu Auffälligkeiten oder sehr häufigen Schadensfällen, werden Versicherer einen Eintrag in HIS erstellen. Daraus kann z. B. hervorgehen, ob ein Unfallschaden fiktiv abgerechnet wurde (= Schadenssumme wurde ausgezahlt). Da die Fahrzeugnummer gespeichert wird, ist eine erneute Abrechnung bei einer neuen Versicherungsgesellschaft ausgeschlossen.

Gut zu wissen!

2010 wurde mit den Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) eine wichtige Neuerung eingeführt. Einmal pro Jahr dürfen Versicherte kostenlos eine Selbstauskunft einholen und gespeicherte Einträge prüfen. Der zuständige Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) betont, dass alle Angaben streng vertraulich behandelt werden.

Häufig gestellte Fragen

Wofür steht HIS bei Versicherungen?

Dieses Hinweis- und Informationssystem dient dem Risikomanagement und der gezielten Eindämmung von Versicherungsbetrug. Bei der Schadensregulierung prüfen Versicherer, ob für Halter oder Kraftfahrzeuge bereits ein Schadensereignis gemeldet ist. Handelt es sich um die gleiche Stelle, kann die Versicherung die Zahlung verweigern.

Wer hat Zugriff auf HIS?

Alle Unternehmen aus der Versicherungswirtschaft können auf HIS zugreifen, wobei die strengen Datenschutzgrundsätze gemäß DGSVO gewahrt bleiben müssen. Auch Versicherungsnehmer haben die Möglichkeit, gespeicherte Informationen über Versicherungsfälle mit einer Abfrage (Selbstauskunft) zu prüfen.

Schon gewusst? Wie HIS grundsätzlich funktioniert

Die Bedeutung von HIS für Versicherungen ist mit der Wirtschaftsauskunft SCHUFA durchaus vergleichbar. Gespeichert werden Auffälligkeiten bzw. häufige Schadensmeldungen. Durch den Rückgriff auf HIS kann eine Versicherung prüfen, ob für ein Fahrzeug bereits ein Schaden gemeldet wurde und ob dieser repariert worden ist. In Analogie müssen Sie in der Sparte Krankenversicherung Vorerkrankungen bereits auf dem Versicherungsantrag bei einer Gesundheitsprüfung angeben. Das gilt auch für eine Berufsunfähigkeitsversicherung.

Gestartet wurde die Datenbank HIS für Versicherer 1993: Im Jahr 2011 kam es nach der Übernahme durch die informa HIS GmbH (iirfp) zu umfangreichen datenschutzrechtlichen Änderungen. Das System arbeitet getrennt nach unterschiedlichen Versicherungssparten wie Kfz, Krankenversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung, Privathaftpflichtversicherung etc.

Übersicht: Mit diesen Kriterien können sich Versicherungskunden ‚verdächtig‘ machen

  1. Besondere Schadenfolgen
  2. Atypische Schadenhäufigkeiten
  3. Auffälligkeiten bei der Regulierung/im Leistungsfall
  4. Besondere Versicherungsrisiken

Eine Meldung in HIS hat wohlgemerkt keinen unmittelbaren Einfluss auf die Leistungen des Versicherungsvertrages. Atypisch ist alles, was aus Versicherungssicht ein erhöhtes Risiko darstellt. In der Minimierung von Risiken für jeden Vertrag ist das Wirtschaftlichkeitsprinzip zu erkennen. Eine Verweigerungshalterung tritt erst ein, wenn es belegbare Unstimmigkeiten oder außergewöhnliche Schadenhäufigkeiten gibt.

Kfz Gutachter Hamburg Raiolo Desktop - HIS & Versicherung: Sie wissen, wer letzten Sommer einen Autounfall hatte ...

Risikoprüfung und mehr: Wie nutzen die Versicherungen HIS?

Während der Schadensregulierung prüft ein Sachbearbeiter im Kfz-Bereich, ob zu diesem Fahrzeug oder dem Fahrer eine Einmeldung vorliegt. Problematisch aus Sicht des Geschädigten wird es, wenn es sich um ein überlappendes Schadensereignis handelt und der Altschaden nicht repariert wurde. Ein Altschaden kann dazu führen, dass aus einem neuen Autounfall keine Schadenersatzansprüche ableitbar sind.

Auch bei der Aufnahme in die Versicherung kann zwecks Prämienberechnung bzw. Einschätzung der Risiken für das Unternehmen ein Blick in HIS geworfen werden, teils mit teuren oder ablehnenden Folgen! Ein Risikozuschlag für den neuen Vertrag ist wahrscheinlich. Denkbar ist auch, dass kein neuer Versicherungsvertrag nach der Risikoprüfung zustande kommt.

Möglichkeiten für Auskunft und Widerspruch für Verbraucher

Wie bereits erwähnt, können Sie als Versicherungskunde einmal im Jahr eine kostenlose Auskunft anfordern und alle Angaben prüfen. Bei einem Gebrauchtwagen lässt sich so nachvollziehen, ob unbekannte Vorschäden vorliegen, die im Schadenfall ein Risiko darstellen könnten. Um die Datenschutzbestimmungen einzuhalten, ist ein Halternachweis bei der Abfrage notwendig, ebenso sind dem Antragsformular die Fahrzeugidentifikationsnummer (FIN) und das Kennzeichen hinzuzufügen.

Generell widersprechen können Sie dem Eintrag in dieser Datei nicht, solange die Speicherung von Daten zur Ihrer Person datenschutzkonform geschieht. Gerichtsurteile (dazu später noch mehr) deuten darauf hin, dass nicht von einem nennenswerten Eingriff in das Persönlichkeitsrecht auszugehen ist.

Was beinhaltet ein Eintrag im HIS?

Gespeichert werden Daten des Versicherungsnehmers/Geschädigten, zum Fahrzeug, zu vergangenen Schadensfällen und ggf. auch zu relevanten Zeugen/Personen rund um das Unfallgeschehen. Wenn Sie genau wissen wollen, welche Daten Versicherungen in HIS über Sie gespeichert haben, sollten Sie einen Antrag für die Selbstauskunft stellen.

Wofür die HIS-Daten gedacht sind: Anspruch & Wirklichkeit

Gründe für eine Meldung bzw. Speicherung in HIS wurden bereits genannt. Häufige Schadensmeldungen führen automatisch dazu, dass Versicherungsnehmer gespeichert werden. Die Daten sind in erster Linie dazu gedacht, Mehrfachabrechnungen zu verhindern, da dies bei der fiktiven Abrechnung denkbar wäre.

Das ist die Kehrseite von HIS in der Versicherungswirtschaft

Versicherungsunternehmen wollen aber auch so wenig wie möglich Geld ausgeben. Insofern kann der Hinweis auf einen früheren Schaden in HIS zu Kürzungsversuchen bei der Schadensabwicklung führen. Das hat dann nichts mehr mit Betrugsprävention zu tun. Sie erkennen hier, dass HIS Ihrer Versicherung einen Informationsvorsprung verleiht.

Welche Folgen hat ein Eintrag im HIS System?

Grundsätzlich ist ein Eintrag unproblematisch. Folgen bzw. Ärger mit Versicherungen müssen Sie erst befürchten, wenn sich die Einträge in kurzer Zeit häufen und es zu Unstimmigkeiten kommt. Versicherungen können dann die Regulierung ganz oder teilweise verweigern. Bei der Aufnahme in eine neue Versicherung kann es zur Ablehnung oder höheren Versicherungsprämien durch einen individuellen Risikozuschlag kommen.

HIS Datenbank: Fristen, Löschung und Datenschutz

Laut Datenschutzgrundverordnung beträgt die Frist der Speicherung in HIS 4 Kalenderjahre. Die Frist beginnt mit dem Kalenderjahr der erstmaligen Speicherung. Kommt es zu einer neuen Speicherung in der Datenbank, verlängert sich die Speicherfrist entsprechend. So ist gewährleistet, dass bei häufigen Schadensmeldungen die gesamte Historie geprüft werden kann. Die Höchstspeicherdauer liegt allerdings bei 10 Jahren.

Im Rahmen der Selbstauskunft können Sie feststellen, ob die Datenbank falsche Informationen enthält. Sie können dann mit diesem Hinweis einen Antrag auf Löschung, wofür es aber keine Garantie für diesen Fall gibt.

Diese Kriterien zählen in der Rechtsprechung

Für diesen Schritt sollten Sie auf die Unterstützung eines Fachanwalts bauen. 2014 etwa hat das Landgericht Kassel in einem Urteil (Aktenzeichen 1 S 172/13) die Löschung von Daten aus HIS abgelehnt. Unter Wahrung des Datenschutzes sei die Speicherung personenbezogener Daten mit dem Ziel der Betrugsprävention erlaubt. Das Landgericht Kassel sieht die Persönlichkeitsrechte des Klägers nicht eingeschränkt. Im Einzelfall hat immer eine Interessensabwägung zu erfolgen.

Die Themen Datenschutz und Transparenz werden laut Betreiberfirma der Datenbank HIS groß geschrieben. Am besten verschaffen Sie sich einen Überblick, wenn Sie eine Selbstauskunft anfordern. Die Rechtsprechung geht von einer Wahrung des Datenschutzes und des Persönlichkeitsrechts aus, was grundsätzlich für die Sicherheitsstandards von HIS spricht.

Beispiele aus der Schadens­regulierung: So kann die Auskunftei Verbraucher treffen

Stellen Sie sich dieses Szenario vor: Sie hatten einen Autounfall und vergessen, einen Vorschaden anzugeben, der 3 Jahre zurückliegt. Bei der Schadensregulierung wird ein Sachbearbeiter eine Prüfung vornehmen und für Ihr Fahrzeug einen Treffer finden. Die Versicherung könnte sich nun weigern, den Schaden zu begleichen. Das gilt vor allem, wenn er überlappend ist.

Hier erkennen Sie, warum Sie nach einem unverschuldeten Schadensereignis auf einen unabhängigen Gutachter setzen sollten. Er wird das Thema Vorschaden bzw. Altschaden bei der Gutachtenerstellung sofort gezielt berücksichtigen. In seinem Netzwerk kann Sie ein Anwalt gezielt unterstützen.

Nehmen wir an, Sie hatten mit Ihrem – laut Verkäufer – unfallfreien Gebrauchtwagen unverschuldet einen Verkehrsunfall. Bei der Schadensregulierung kann zu Ihrer Überraschung herauskommen, dass der Wagen an der gleichen Stelle bereits einen Auffahrunfall hatte. Sie stehen dann in der Beweispflicht, dass durch den neuen Unfall ein regulierungswürdiges Schadensereignis eingetreten ist. Und wieder sind Sie bei einem unabhängigen Sachverständigen in diesem Szenario in den besten Händen.

HIS & Versicherungen: Zwei Schadensarten im Fokus

Totalschaden: Was soll da noch gespeichert werden?

Ist das Auto nicht mehr fahrbar oder schrottreif, besteht scheinbar kein Grund mehr für eine Speicherung. Doch Tüftler könnten es wieder fahrbereit machen und einen Schaden ggf. zweimal abrechnen. Das Landgericht Karlsruhe hat jedenfalls entschieden, dass Fahrzeugdaten auch nach einem Totalschaden in HIS gespeichert werden können (Aktenzeichen 20 S 42/15.)

Hagelschaden: Diese Rolle könnte die Auskunftei HIS spielen

Hätten Sie gedacht, dass Hagelschäden ein scheinbar beliebter Anlass für Versicherungsbetrug sind? Wer einen Hagelschaden hat, kann ihn fiktiv mit der Kaskoversicherung abbrechen und sich ohne Reparatur die Schadenssumme auszahlen lassen. Erstaunlicherweise kommt es nach einem Hagelschaden zu vermehrten Versicherungswechseln. Der Versuch, einen nicht reparierten Hagelschaden bei der neuen Versicherung ein zweites Mal abzurechnen oder reparieren zu lassen, wird an HIS scheitern. In der HIS Datenbank wird im Regelfall vermerkt, ob ein Schaden auf Gutachtenbasis abgerechnet und repariert oder eben fiktiv reguliert worden ist.

Fazit: Mit einem unabhängigen Kfz Gutachterbüro fahren Sie im Schadenfall am besten!

Sie haben hier erfahren, dass HIS Unternehmen aus der Versicherungsbranche einen Informationsvorsprung verschafft. Nicht selten wissen Geschädigte gar nicht, dass Einträge für einen gebrauchten Unfallwagen vorliegen.

Um Ihre Interessen nach einem unverschuldeten Crash zu wahren, können und sollten Sie auf Kosten der gegnerischen Versicherung einen Gutachter beauftragen: Kfz Sachverständiger Gabriel Raiolo steht Ihnen im Großraum Hamburg mit seiner kundenfreundlichen Notfall-Hotline schnell zur Verfügung.

kfz Gutachter hamburg Raiolo - HIS & Versicherung: Sie wissen, wer letzten Sommer einen Autounfall hatte ...
Kfz Gutachter und Techniker Meister Gabriel Raiolo
Kontakt

Telefon: 
040 – 60 59 08 56

E-Mail: 
info@gutachter-raiolo.de

Geschäftszeiten

Montags bis Sonntags

09:00 Uhr bis 23:00 Uhr

Adresse

Stresemannstraße 268, 
22769 Hamburg

Folgen Sie uns bei

Ähnliche Beiträge

Alle Beiträge ansehen