wertminderung auto gutachten hamburg - Wertminderung: Was Sie nach einem Unfall mit dem Auto beachten sollten

Wertminderung: Was Sie nach einem Unfall mit dem Auto beachten sollten

Von: Gabriel Raiolo - Januar 30, 2020

Nach einem Unfall wird Ihr Auto wieder fachmännisch repariert. Im Falle der eigenen Unschuld trägt die gegnerische Versicherung die Kosten (auch für ein notwendiges Kfz-Gutachten). Dennoch bleibt der Makel eines Unfallwagens bestehen, der sich auf den späteren Verkaufspreis z.B. auf dem Gebrauchtwagenmarkt negativ auswirken kann. Genau mit diesem Phänomen der Wertminderung befasst sich der folgende Beitrag.

Welche Ansprüche haben Geschädigte und wie lässt sich die Minderung des Wertes berechnen? Welche Arten von Wertminderung und welche Ausnahmen gibt es? Konkrete Rechenbeispiele in diesem Artikel helfen Ihnen als Geschädigten etwaige Ansprüche besser herzuleiten sowie die Schadenshöhe konkret beziffern zu können.

Übersicht der Inhalte:

  1. Wertminderung nach einem Unfall
  2. Anspruch auf Wertminderung nach einem Unfall?
  3. Was ist ein merkantiler Minderwert?
  4. Unterschied Technische vs. merkantile Wertminderung
  5. Wann lehnt die Versicherung einen Ausgleich der Wertminderung ab?
  6. Wie die Wertminderung berechnen? Formeln, Verfahren und Beispiele
  7. BVSK
  8. Hamburger Modell
  9. Halbgewachs/Berger
  10. Kasseler Modell
  11. MFM (Marktrelevanz- und Faktorenmethode)
  12. Problematik bei der Berechnung der Wertminderung
  13. Unfall? Wertminderung geltend machen
  14. Merkantile Wertminderung auszahlen lassen?
  15. Kürzung der Wertminderung: Was müssen Sie hinnehmen?
  16. Ausnahmen, die keinen Wertverlust begründen
  17. Wertminderung bei einem finanzierten und geleasten Fahrzeug?
  18. Fazit & Zusammenfassung

Wertminderung nach einem Unfall: Was Sie bei einem Sachschaden wissen sollten

Nach einem Autounfall spielt das Thema „Wertminderung“ immer eine Rolle, selbst wenn das Fahrzeug in einer Werkstatt fachmännisch repariert wird. Wenn Sie das Fahrzeug als Unfallwagen später auf dem Gebrauchtwagenmarkt verkaufen wollen, macht sich die Wertminderung unmittelbar am erzielten Verkaufspreis bemerkbar. Daher sollten Sie bereits bei der Schadensregulierung diesen Aspekt schon auf der Rechnung haben.

Wertminderung Gutachten Beispiel 788x1024 - Wertminderung: Was Sie nach einem Unfall mit dem Auto beachten sollten
Berechnung der Wertminderung in einem Kfz-Gutachten.

Anspruch auf Wertminderung nach einem Unfall?

Grundsätzlich haben Sie nach einem unverschuldeten Unfall (eigene Schuldlosigkeit) das Recht auf eine vollständige Instandsetzung des Unfallschadens. Sie dürfen in finanzieller Hinsicht nach dem Unfall nicht schlechter gestellt sein als vor dem Unfall. Daher ist die Durchsetzung des Minderwerts nur konsequent, um Ihre finanziellen Interessen nach einem Unfall ganzheitlich zu wahren.

Die Anspruchsgrundlage leitet sich aus Paragraf 249 des Bürgerlichen Gesetzbuches ab. Falls der Schaden am Unfallfahrzeug nicht unerheblich ist, so ist die Wertminderung als Teil des Schadensersatzes anzusehen. Das geht auch aus einem wegweisenden Urteil des Bundesgerichtshofes hervor (BGH NJW 61/2253).

Wenn Sie sich an einen erfahrenen und unabhängigen Kfz-Gutachter wenden, wird die Wertminderung zuverlässig und vor allem aussagekräftig ermittelt. Generell gibt es verschiedene Methoden zur Berechnung des Minderwertes. Allerdings sieht die deutsche Rechtsprechung keine allgemeinverbindliche Regelung vor. In der Praxis wird zur Ermittlung der Wertminderung die Berechnungsmethode nach Ruhkopf und Sahm am häufigsten benutzt.

Zwischenfazit: Was Sie beachten sollten

  • Der Aspekt der Wertminderung ist bei der Gewährung von Schadensersatz zu berücksichtigen (vergl. § 249 BGB)
  • Ein Unfallwagen weist einen gewissen Makel auf, der einen niedrigeren Verkaufspreis zur Folge hat
  • Mit einem unabhängigen Kfz-Gutachten können Sie einen fundiert hergeleiteten Minderwert durchsetzen
  • Mit dem technischen und dem merkantilen Minderwert lassen sich zwei Grundtypen unterscheiden

Das könnte Sie auch interessieren:

Was ist ein merkantiler Minderwert?

Ein merkantiler Minderwert bzw. Wertverlust ist bei den meisten Unfällen anzunehmen. Ein so genannter merkantiler Minderwert liegt vor, wenn ein identisches Fahrzeug, das keinen Unfallschaden hatte, am Markt einen höheren Kaufpreis beim Verkauf erzielen würde. Der Unfall führt dann zu einem finanziellen Verlust für den aktuellen Fahrzeughalter bzw. Verkäufer.

Die technische Wertminderung betrifft Mängel, die durch eine Reparatur nicht mehr in den Ausgangszustand versetzt werden (z.B. beim Fehlen der notwendigen Ersatzteile). Bei der technischen Wertminderung kann es sich auch um optische Mängel wie z.B. Farbunterschiede, Schweißnähte, Ungenauigkeit der Passform oder auch einer Einschränkung der Fahrtüchtigkeit handeln.

Kfz Gutachter Hamburg Raiolo Desktop - Wertminderung: Was Sie nach einem Unfall mit dem Auto beachten sollten

Unterschiede in der Zusammenfassung: Technische vs. merkantile Wertminderung

Bei merkantiler Wertminderung kann das Fahrzeug nach erfolgter Reparatur von außen wie neu aussehen, Spuren erkennt nur ein erfahrener Kfz-Sachverständiger bei genauer Prüfung. Sie sind in einen Unfall verwickelt und auf der Suche nach einem Kfz Gutachter in Hamburg? Zögern Sie nicht und sprechen Sie uns an.

Liegt hingegen ein technischer Minderwert vor, so kann dieser auch optisch ins Auge stechen (wenn etwa der Lack an einer Stelle einen anderen Farbton aufweist). Die Frage ist also, ob es sich um einen verdeckten oder einen mehr oder weniger sichtbaren Makel handelt, der sich negativ auf den zu erzielenden Verkaufspreis eines Unfallwagens auswirkt. Die Farbtondifferenz ist ein häufig anzutreffendes Thema, wenn es um den technischen Minderwert eines Unfallfahrzeugs geht.

Wichtiges Kriterium zur Unterscheidung auf einen Blick:

  • Ein merkantiler Minderwert bezieht sich auf den ideellen Wert, er beziffert den finanziellen Malus eines Unfallwagens.
  • Bei einer technischen Wertminderung bleiben sichtbare Spuren am Fahrzeug zurück, die eine Wertminderung des Kraftfahrzeugs rechtfertigen.

Wann lehnt die Versicherung einen Ausgleich der Wertminderung ab?

Hier sind vor allem die Sonderfälle zu nennen, auf die weiter unten noch eingegangen wird. Generell lehnen Versicherungen bei sehr alten Fahrzeugen einen Ausgleich der Wertminderung ab, da die Reparaturarbeiten diese Funktion bereits ausüben.

Besitzer von Oldtimern können an dieser Stelle aufatmen: Bei dieser besonderen Fahrzeugart ist eine Wertminderung zu gewähren, da bereits kleine Schäden eine immense Auswirkung auf den Fahrzeugwert haben können.

Falls das Unfallgutachten zeigt, dass es sich um einen Totalschaden handelt, wird die gegnerische Versicherung nicht für einen Minderwert aufkommen. Erstattet wird dann der Wiederbeschaffungswert abzüglich Restwert.

Wie die Wertminderung berechnen? Wertminderungs-Berechnung, Formeln, Verfahren und Beispiele:

Berechnungsmethode: Ruhkopf und Sahm

Dieser Ansatz wird in der Praxis für die Wertminderungsberechnung am häufigsten verwendet. Zu erklären ist das auch durch die Tatsache, dass der Bundesgerichtshof dieses Verfahren nach einer Prüfung empfohlen hat.

Berücksichtigung finden bei der Ruhkopf und Sahm Methode der Neupreis, der Zeit- bzw. Veräußerungswert, das Fahrzeugalter und die gesamten Reparaturkosten. Je nach Zulassungsjahr ist ein bestimmter Prozentsatz vom Wiederbeschaffungswert vorgesehen. Auch das Verhältnis von Wiederbeschaffungswert und Reparaturkosten wird beziffert (siehe prozentuale Angaben in der nachfolgenden Übersicht).

Alter des Fahrzeugs10 – 30%31 – 60%61 – 90%
1. Zulassungsjahr (bis 12 Monate)5%6%7%
2. Zulassungsjahr (bis 24 Monate)4%5%6%
ab dem 3. Zulassungsjahr (>25 Monate)3%4%5%

Der Minderwert (MW) lässt sich mit folgender Formel berechnen:

MW = (VW + RK) * Xr /100 (wobei Xr = 100 * RK / VW)

  • VW steht für Veräußerungswert,
  • RK für die Gesamtreparaturkosten und
  • Xr für einen Faktor aus der obigen Tabelle.

Beispielrechnung:

RK (Reparaturkosten): 5.000 Euro
NP (Neupreis): 20.000 Euro
VW (Veräußerungswert): 9.500 Euro
Alter des Fahrzeugs: 26 Monate
Für Xr gilt: 100 * 5.000/9.500 = 52,6 % => entspricht dem Wert 4 aus der Tabelle

Die Wertminderung beträgt also (9.500 + 5.000) * 4/100 = 200,38 Euro

Berechnungsmethode: BVSK (= Bundesverband der freiberuflichen & unabhängigen Sachverständigen im Kraftfahrzeugwesen) zur Berechnung des merkantilen Minderwerts

Bei dieser Rechenmethode werden der Wiederbeschaffungswert (WBW), ein Korrekturfaktor (K-Faktor) für vorherige Unfallschäden, ein M-Wert (Korrekturfaktor für die Marktgängigkeit) und ein %-Wert für die Schadensklassifizierung benötigt.

Formel: MW = WBW * K-Faktor * (%-Wert + M-Wert) / 100

Beispielrechnung:

Wiederbeschaffungswert: 10.000 Euro
%-Wert: 3% (= Schadenklasse 4)
M-Wert: 0%
K-Faktor: 1

MW = 10.000  *  1 * (3 + 0) / 100 = 300 Euro

Berechnungsmethode: Hamburger Modell zur Berechnung des merkantilen Minderwerts

Dieses Modell geht nach der Betriebsleistung des Fahrzeugs in Kilometern und von erheblichen Reparaturkosten aus:

Betriebsleistung Wertminderung in % der erheblichen Kosten:
bis 20.000 km = 30%
bis 50.000 km = 20%
bis 75.000 km = 15%
bis 100.000 km = 10%
ab 100.000 km = 0%

Rechenbeispiel:

Summe der erheblichen Reparaturkosten: 5.000 Euro (netto)
Laufleistung: 52.000 Kilometer

MW = 15 % * 5.000 = 750 Euro

Berechnungsmethode: Halbgewachs/Berger zur Berechnung des merkantilen Minderwerts

Diese Methode kommt der Berechnung nach Ruhkopf-Sahm sehr nahe. Die Berechnung ist allerdings noch komplizierter, da das Aufwandsverhältnis von Arbeitskosten und Materialkosten noch herzuleiten ist.

Für die Berechnung des Minderwerts ergibt sich dann folgende Formel: X * (VW + RK) /100

Für Laien ist diese Formel fast nicht beherrschbar, da alleine die Herleitung des X-Wertes zahlreiche Rechenoperationen erforderlich macht.

Berechnungsmethode: Kasseler Modell zur Berechnung des merkantilen Minderwerts

Dieses Modell orientiert sich sehr stark an die Methode von Ruhkopf-Sahm, sodass die obige Beispielrechnung grundlegend auch hierfür herhalten kann. Beim Kasseler Modell fehlt allerdings die so genannte Ausnahmeregelung. Daher ist es möglich, auch bei einem Bagatellschaden eine sehr geringe Wertminderung geltend zu machen.

Diese nach einem Urteil des Amtsgerichts Kassel benannte Methode wird nur regional verwendet.

Berechnungsmethode: MFM (Marktrelevanz- und Faktorenmethode) zur Berechnung des merkantilen Minderwerts

Für diesen Ansatz liegt die folgende Formel zugrunde:
MW = [ (VW / 100) + (VW / NP * RK * SU *AK)] * FM * FV

Folgende Parameter finden Berücksichtigung:

NP = Neupreis
VW = Veräußerungswert
SU = Schadensumfang
RK = Reparaturkosten
FV = Faktor Vorschaden
FM = Faktor Marktgängigkeit
AK = Alterskorrektur

Beispielrechnung für folgende Werte:

NP = 25.000 Euro
VW = 18.500 Euro
RK = 3.900 Euro
FV Faktor = 1 (= kein Vorschaden)
FM Faktor = 0,8 (entspricht einer erhöhten Nachfrage)
AK Faktor = 0,2439 (entspricht 5 Monaten)
Schadensumfang = 0,6 (also geringer Umfang)

MW = [(18.500 / 100) + (18.500 / 25.000 * 3.900 * 0,6 * 0,2439) ] * 0,8 * 1,0 = 485,86 Euro

Problematik bei der Berechnung der Wertminderung

Mit Blick auf die Problematik des Minderwertes als Folge eines Unfalls fragen sich viele Halter: „Um wie viel (Prozent) sinkt der Wert meines Fahrzeugs nach einem Unfall?“ Die obigen Berechnungsmethoden zeigen, wie groß der Wertverlust je nach Beschaffenheit des Fahrzeugs ausfallen kann. Da es nicht DIE Methode zur Berechnung gibt, sind pauschale Aussagen rund um die Bezifferung des Minderwerts fehl am Platze.

Sie sehen an den verschiedenen Formeln und Methoden bzw. bereits bei der Herleitung einzelner Werte, wie kompliziert die Berechnung des Minderwerts nach einem Unfall ist. An dieser Stelle wird deutlich, warum die fundierte Expertise eines Kfz-Gutachters und Fachanwalts für Verkehrsrecht unverzichtbar ist, um die einzelnen Zahlen herleiten bzw. einen aussagekräftigen Wert überhaupt erst bestimmen zu können.

In der Berechnung der Wertminderung zeigt sich eine zentrale Problematik, dessen Lösung ein professioneller Kfz-Sachverständiger ist. Er kann auf die genannten Methoden zurückgreifen bzw. anhand seiner Erfahrungswerte im Gutachten aussagekräftige Angaben zur anzusetzenden Wertminderung machen. Insofern ist ein Kfz-Gutachten, für das Sie im Falle der Schuldlosigkeit an einem Unfall keine Kosten zu tragen haben, ein wichtiges Dokument, um Ihre Ansprüche rund um einen zu erwartenden Minderwert durchzusetzen.

Unfall? Wertminderung geltend machen: Wir unterstützen Sie!

Wenn Sie beim Kfz-Gutachter Raiolo in Hamburg und dem Hamburger Umland ein Gutachten erstellen lassen, wird der Aspekt der Wertminderung explizit besprochen. Auf der Basis des Gutachtens können Sie die Wertminderung nach dem Unfall gegenüber der gegnerischen Versicherung einfordern.

Am besten greifen Sie auf einen erfahrenen Fachanwalt für Verkehrsrecht zurück, für dessen Kosten die gegnerische Versicherung ebenfalls aufzukommen hat. Gerne vermittelt unser Kfz Sachverständigenbüro Ihnen einen unserer kompetenten Partneranwälte.

Merkantile Wertminderung auszahlen lassen?

Diese Option können Sie gegenüber der gegnerischen Versicherung klar zum Ausdruck bringen. Die Auszahlung kann sogar möglich sein, wenn Sie das Fahrzeug nicht reparieren lassen. Wir beraten Sie in so einem Fall gerne persönlich!

Kürzung der Wertminderung: Was müssen Sie hinnehmen?

Auch wenn es für Sie als Opfer eines unverschuldeten Unfalls wünschenswert wäre, so verläuft die Schadensregulierung nicht immer reibungslos. Umso besser ist es, einen erfahrenen Kfz-Gutachter mit einem starken Netzwerk an Ihrer Seite zu wissen.

Wir beobachten z.B., dass gegnerische Haftpflichtversicherungen die Wertminderung kürzen, indem sie auf andere Berechnungsmodelle verweisen. Mit der Unterstützung durch einen Fachanwalt und unter Berufung auf ein unabhängiges Schadensgutachten haben Sie die besten Karten, Ihren Anspruch auf Wertminderung möglichst vollständig durchzusetzen.

Ausnahmen, die keinen Wertverlust begründen:

Falls das Fahrzeug älter als 5 Jahre ist oder bereits mehr als 100.000 Kilometer auf dem Tacho aufweist, ist nicht mit der Anerkennung eines Minderwerts zu rechnen. Es wird davon ausgegangen, dass die Reparaturarbeiten an sich schon zu einer Wertverbesserung führen. Kritisch anzumerken ist allerdings, dass moderne Fahrzeuge nach 5 Jahren nicht wirklich Altfahrzeuge im aufgeworfenen Sinne darstellen.

Auch im Falle von z.B. kleineren Blechschäden bzw. Bagatellschäden (Bagatellgrenze in Höhe von derzeit ca. 750 € – 1.000 €) wird eine Wertminderung in aller Regel nicht anerkannt. Das gilt auch für den Fall, dass das Kraftfahrzeug nicht unfallfrei ist und bereits erhebliche Vorschäden aufweist.

Nach der Berechnungsmethode von Ruhkopf-Sahm ist von einem Bagatellschaden auszugehen, wenn die Reparaturen weniger als 10 Prozent des Zeitwertes betragen.

Wertminderung bei einem finanzierten und geleasten Fahrzeug?

In diesem Kontext ist vor allem die Problematik relevant, wem das Fahrzeug überhaupt gehört bzw. wem der Minderwert auszugleichen wäre. Der Fahrer ist im Falle der Finanzierung und des Leasings rechtlich gesehen nicht der Eigentümer, sondern nur der temporäre Besitzer.

Bei einer Finanzierung kann es sein, dass die Wertminderung der Bank zusteht (bei Sicherungsübereignung). Geht das Auto in den eigenen Besitz nach Zahlung aller Forderungen (Restschuld) über, so kann der erzielte Minderwert verrechnet werden.

Falls es sich um ein Leasingfahrzeug handelt, so muss der Leasinggeber nach einem Unfall grundsätzlich sofort informiert werden. Im Leasingvertrag finden sich detaillierte Hinweise zu den Regelungen für diesen Fall. Da der Leasinggeber Eigentümer des Fahrzeugs ist, steht ihm die Wertminderung zu.

Fazit & Zusammenfassung: Alles Wichtige auf einen Blick

  1. Schadensersatzansprüche nach einem Unfall erfassen bei erheblichen Schäden auch eine anzunehmende Wertminderung.
  2. Generell ist zwischen merkantilem und technischem Minderwert zu unterscheiden.
  3. Ausgleich für Minderwert wird bei alten Fahrzeugen (ab 5 Jahren) mit hoher Laufleistung in der Regel nicht gewährt (Oldtimer stellen eine Ausnahme dar).
  4. In der Praxis gibt es keine einheitliche Methode zur Berechnung der Wertminderung, auch die Rechtsprechung legt keinen klaren Rahmen vor: Ein Kfz-Gutachter legt mit seiner Arbeit angesichts dessen eine belastbare Basis, um Wertminderungsansprüche aussagekräftig beziffern zu können.

Sie haben Fragen zur Wertminderung oder Sie wollen diese mit einem unabhängigen Kfz-Gutachten unabhängig beziffern lassen? Dann wenden Sie sich an unsere Notfall-Hotline oder nutzen Sie unseren bequemen Rückrufservice. Gemeinsam mit unseren Partneranwälten stehen wir Ihnen zur Seite!

kfz Gutachter hamburg Raiolo - Wertminderung: Was Sie nach einem Unfall mit dem Auto beachten sollten
Kfz Gutachter und Techniker Meister Gabriel Raiolo
Kontakt

Telefon: 
040 – 60 59 08 56

E-Mail: 
info@gutachter-raiolo.de

Geschäftszeiten

Montags bis Sonntags

09:00 Uhr bis 23:00 Uhr

Adresse

Stresemannstraße 268, 
22769 Hamburg

Folgen Sie uns bei

Ähnliche Beiträge

Alle Beiträge ansehen